Das Aktuellste

Die Museumsanlage hist. Kalkofen Borna wird 10 Jahre

Geschrieben von bernd am 17.10.20 um 17:23 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

In der Region um Borna wird über Jahrhunderte Kalkstein abgebaut. Viele vergangene Generationen lebten mit und vom Kalkabbau. Die Entwicklungsgeschichte des Kalksteinabbaus schien aber nach dem Abriss des Kalkwerkes im Jahre 2000 in Vergessenheit zu geraten.

Bild

Das war für uns Anlass, den einzig gut erhaltenen Trichterofen zu sanieren und als kleines Museum der Öffentlichkeit zugängig zu machen.

Dabei sollte es jedoch nicht. Neben der Sanierung des ca. 200 Jahre alten Kalkofens, der inzwischen auf der offiziellen sächsischen Denkmalliste steht, entstand mit viel Liebe und Engagement eine Feldbahnanlage, denn bis 1965 transportierte man den Abraum mit Hilfe einer solchen Anlage auf Halde. Eine restaurierte Feldbahnlok und die dazugehörigen Wagen laden heute zu kleinen Rundfahrten auf dem Gelände der Museumsanlage ein. 2017 eröffnete ein weiterer Museumsbereich, in dem die Geschichte des Kalkwerkes von 1965 -2000 zu sehen ist. 

Viele Jahre unterstützte uns bei Veranstaltungen die FFW Borna-Gersdorf. Für uns war das ein Anlass, gemeinsam mit der Wehr, die Geschichte der FFW Borna Gersdorf, verbunden mit vielen Exponaten der Region zugänglich zu machen. Auf ca. 100 qm kann man nun die Geschichte der Borna-Gersdorfer Feuerwehr, die schon im Jahre 1878 begann und die Entwicklung der Feuerwehrtechnik bestaunen. Viele Stunden gemeinsam mit der FFW Borna Gersdorf waren nötig, um dieses Museum zu schaffen. Mit Hilfe eines Sponsors errichteten wir eine weitere Ausstellungshalle, wo neben alten Feuerspritzen vor allem Löschfahrzeuge aus der DDR zu sehen sind.             

Im Mai 2020 sollte die Ausstellung mit einem großen Fest eröffnet werden. Durch Corona war es, wie so vieles, nicht möglich. Auch unsere 10 

Bild

Jahresfeier konnte dadurch nur im engen Kreis und nicht öffentlich durchgeführt werden. Viele Gäste, wie die Beigeordnete des Landratsamtes Kati Hille, die Bürgermeister unserer Verwaltungsgemeinschaft, befreundete Knappschaften und Vereine überbrachten uns Glückwünsche.

Seit dem Tag des offenen Denkmals kann nun endlich unsere neue Ausstellung besucht werden.

6 Views

» Zurück zur Übersicht « Auftaktveranstaltung des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e.V. »

hinzufügen

    
Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

Sicherheitscode (Spamschutz)