Das Aktuellste

Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e.V.

Geschrieben von bergocht am 12.08.19 um 11:09 Uhr • Artikel lesen

Um die Traditionen im ländlichen Raum und die Stärkung unseres Industriedenkmales fortzusetzen, stellte unser Verein einen Antrag auf Mitgliedschaft im Sächsischen Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e.V. mit Sitz in Freiberg mit dem Ziel der Aufnahme als Schauanlage.

Geladen zur Landesdelegiertenversammlung am 27.04.2019 stellte unser Vereinsvorsitzender Thomas Fischer unseren Verein vor und bat um Aufnahme.

Einstimmig wurde dieser Antrag angenommen und wir präsentieren nun auch diesen Landesverband in unserer Museumsanlage und hoffen auf viele gemeinsame Impulse und Veranstaltungen in den kommenden Jahren.

Bild

100 Views

Saisonstart 2019

Geschrieben von bernd am 02.05.19 um 12:55 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

BildAm 1. Mai 2019 starteten wir mit der "8. Kreischaer Traditionsausfahrt" in die Saison als selbstständiger Verein unter dem Namen: Verein "Sächsische Industrie und Heimatgeschichte Osterzgebirge" e.V. Zu Besuch waren 78 alte Motorräder,Mopeds und einige Oldtimer bis Baujahr 1975. Sie parkten für 2,5 Stunden auf unserem Gelände ein und konnten besichtigt werden, während sich die Fahrer in gemütlicher Kaffeerunde mit Kuchen stärkten. Nebenbei gab es ein paar Informationen zum Kalkabbau,  einen Abstecher ins Museum und eine musikalische Untermalung von Erwin Frei, der am 24. August ein Freiluftkonzert bei uns durchführt. Gegen 16,30 Uhr erfolgte dann die Heimfahrt.  Zuvor erhielten wir ein großes Dankeschön für 

Am Kalkofendie Organisation und den leckeren Kuchen unserer Landfrauen, über das wir uns natürlich freuten. Wir danken auch allen Gästen, die uns an diesem Tag besuchten und damit ein paar Euro's für den weiteren Ausbau brachten.

Wir freuen uns schon auf das nächste Event am 18.05.19 - unserem Fahrtag mit der Feldbahn und hoffen auf viele Besucher.

165 Views

Vereinsarbeit

Geschrieben von Unbekannt am 25.02.19 um 17:59 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Zum Erfahrungsaustausch und Weiterbildung nach Bad Schlema 

Gruppenfoto

Unser Vorsitzender organisierte am 23.2.2019 eine Unterkunft sowie einen Besuch im Besucherbergwerk M. Semmler mit Mettenschicht und anschließendem gemeinsamen Beisammensein mit Abendbrot in Bad Schlema. Die Anreise erfolgte eigenständig. Um 13.30 Uhr war Treff vor dem Besucherbergwerk. Alles begann mit dem Ankleiden von Anzug, Fußlappen, Stiefel, Helm und dem Geleucht. Alle waren etwas aufgeregt und voller Erwartung. Nach einem Gruppenfoto bestiegen wir in 6er Gruppen den Aufzug und ab ging es in 50 m Tiefe. Als die Gruppe vollständig war erhielten wir unter Tage im Frühstücksraum wichtige Informationen zur Sicherheit und zur Geschichte des Uranbergwerkes in Bad Schlema von erfahrenen Bergmännern der dortigen Bergknappschaft. Danach teilten wir uns in zwei Gruppen auf und besichtigten verschiedene Arbeitsbereiche mit entsprechenden Arbeitsgeräten, die auch vorgeführt wurden. Hier bekamen wir Informationen über die gefährliche Arbeit der Bergleute und unter welchen Lautstärken sie gearbeitet haben. Über Leitern ging es auf verschiedene Sohlen, durch einen langen aus dem Mittelalter stammenden handgehauenen Gang, der niedrig und schmal war. Die Temperaturen lagen um die 5° C. Erstaunlich, das in dieser Tiefe und Dunkelheit Farne und Moose zu entdecken waren. Wir erfuhren Fakten über die Entwässerung der Stollen und deren Bedeutung für Bad Schlema sowie die weitere Sanierung des Bergwerkes. Nach zwei Stunden unter Tage und dem Durchlaufen einer Stiefelwaschanlage ging es mit dem Aufzug wieder ans Tageslicht.

In der Kantine

Als die Arbeitsbekleidung abgelegt war, erwartete uns in der Kantine des Besucherbergwerkes ein liebevoll vorbereiteter Imbiss, für den wir uns nochmals herzlich bei den Kumpeln der Bergknappschaft bedanken möchten. Allen hat es super gefallen, es war ein tolles Erlebnis und wir haben vieles dazu gelernt. Abends traf sich der ganze Verein in der Gaststätte „Aktivist“ zum Abendbrot. Der Tag wurde ausgewertet und über weitere Vorhaben gesprochen. Nach einer geruhsamen Nacht und dem Frühstück waren sich alle einig: „Das machen wir wieder mal“.

Danke auch an Thomas für die Organisation.

 

196 Views

Fahrtage der Feldbahn

Geschrieben von Unbekannt am 07.01.19 um 17:56 Uhr • Artikel lesen

Ab 2019 können Fahrtage mit unsere Feldbahn auf einen Rundkurs durchgeführt werden. Geplant sind 

Bild

folgende Termine: 18. Mai, 15. Juni, 20. Juli, 17. August, 8. September.

Natürlich hat dann unser Museum auch geöffnet.

Eventuelle Zusatztermine werden hier auch bekannt gegeben. 

237 Views

Verein "Sächsische Industrie- und Heimatgeschichte e.V.

Geschrieben von Unbekannt am 05.01.19 um 12:35 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Über uns

Bild

Seit 2007 beschäftigt sich eine "Arbeitsgemeinschaft Kalkofen" mit der Sanierung des 200 Jahre alten Kalkofens auf dem Gelände des ehemaligen Kalkwerk Borna. Dank vieler Helfer und Sponsoren konnte im Dezember 2011 das Museum "Historischer Kalkofen Borna" eröffnet werden. Im Mai 2017 kam eine gesonderte Ausstellung über des Kalkwerk von 1964 bis 2000 dazu. Es entstand ein Industriedenkmal, das an die über 600 jährige Geschichte des Kalkabbaus in Borna und Umgebung erinnert. 

In der integrierten Ausstellung kann man viele interessante Dinge über die Geschichte und die Kalkherstellung anschaulich erfahren. Das Museum öffnet von Mai bis September und hat jeden 3. Sonnabend im Monat von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Ansonsten kann man Besichtigungstermine gern via e-Mail vereinbaren. Auch geführte Wanderungen auf dem Rundweg sind möglich. 

Ende 2018 gründete sich ein Verein für "Sächsische Industrie- und Heimatgeschichte Osterzgebirge e.V.", der die weitere Entwicklung des Museums übernommen hat.

.

217 Views